Mit PKW in Italien unterwegs – Verkehrsregeln

Sie verbringen demnächst Ihren Urlaub in der Toskana oder auf der Insel Elba? Wie die meisten deutschen Urlauber sind Sie wahrscheinlich mit PKW in Italien unterwegs. Ich möchte Sie daher noch einmal an die wichtigsten Verkehrsregeln in Italien erinnern:

Auf der Autobahn/ Autostrada gilt in der Regel die Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h.  Bitte Beachten:
Elektronische Geschwindigkeitsüberwachungen gibt es häufig.

Die Autobahnen sind gebührenpflichtig. Die Maut  bezahlen Sie an den Mautstellen bar oder mit Karte. Sehr bequem ist die Nutzung von Telepass: Sie melden sich an (z.B. über ADAC), erwerben eine kleine  Mautbox, die am PKW angebracht wird und Ihr Fahrzeug wird elektronisch erfasst. Wer das einmal ausprobiert hat, will es nicht mehr missen!

Auf Landstraßen sind 90km/h erlaubt, in Ortschaften 50km/h.

deepl.In  großen Städten wieFlorenz gibt es häufig Gebiete, die nur mit Sondergenehmigung befahren werden dürfen, ausgeschildert mit
Zona a Traffico Limitato. Zuwiderhandlungen sind teuer!

Parken in Florenz - Piazza dei CiombiBeim Parken in Städten beachten Sie bitte, dass die gelb markierten Parkplätze nur mit Genehmigung genutzt werden dürfen. Erlaubt sind die weiß markierten, kostenlosen und die blau markierten Parkplätze. Für letztere müssen Sie einen kostenpflichtigen Parkschein ziehen.

Wichtig zu wissen ist auch, dass die Promillegrenze bei 0,5 liegt, bei weniger als 3 Jahren Fahrerfahrung sogar bei 0,0!

Sollten Sie während Ihrer Fahrt die Italien Hilfe benötigen – hier sind die wichtigsten Notrufnummern:

Notfall 112
Feuerwehr 115
medizinische Notdienst 118

In der Hoffnung dass Sie diese Nummern nicht benötigen, wünschen wir Ihnen eine gute Fahrt!