Die Bergminen von Capoliveri

Der historische Ort Capoliveri wurde im typischen Stil eines mittelalterlichen borgo (befestigtes Dorf) gebaut und ist für seine schmalen Gassen mit kleinen Restaurants und Läden bekannt. Aber auch die herrlichen Sonnenuntergänge, die man am Strand oder von einer Elba Ferienhaus Terrasse beobachten kann, werden viel geschätzt. Was weniger bekannt ist, ist Capoliveri’s historische Bedeutung im Bergbau.

Bereits ab der Zeit der Etrusker und Römer wurde Eisen in der Umgebung von Capoliveri abgebaut. Die Blütezeit der Bergwerke war aber erst in der Moderne, als man das größte Manganitvorkommen in Europa abbaute. Manganit ist ein Eisenmineral mit starken magnetischen Eigenschaften. Dieses Mineral gab auch dem nahe gelegenem Berg Monte Calamita seinen Namen, denn Magnet heißt Calamita auf Italienisch.

Die größte und älteste Mine von Capoliveri ist die Bergmine Vallone. Dieser, heute stillgelegter, Tagebau bietet zahlreiche Relikte, die auf eigener Faust erkundet werden können. Es gibt alte verfallene Gebäude, Bagger, Reste des Schiffsanlegers und rostige Förderbänder, aber auch kleine Buchten die zum Bade einladen.

Weiter östlich befindet sich die Mine von Ginevro, die einzige unterirdische Mine von Elba. Der längste Stollen misst 7 km und geht bis 54 Meter unter den Meeresspiegel. Die Mine von Ginevro kann seit 2011 besichtigt werden. Öffnungszeiten und Preise kann man bei www.minieredicalamita.it (leider nur auf Italienisch) erfahren.

Toskana Urlaub auf dem Weingut Tenuta Casabianca mit Weinprobe und Führung

Weingut Toskana

Zu einem Toskana Urlaub in Mitten des Chanti-Gebietes gehört der lokale Wein. Wo kann man diesen am Besten probieren? Richtig, auf einem Weingut, also am Besten wenn man seinen Urlaub gleich auf einem Toskana Weingut verbringt. Die Tenuta Casabianca mit ihren traditionellen toskanischen Landhäusern in den Hügeln bei Siena ist hier eine exzellente Adresse.

Tenuta Casabianca

Weinprobe

Die Weine der Tenuta Casabianca können an der Rezeption erworben werden, und auch probiert werden. Genauere Informationen, die Hintergründe und Besonderheiten der verschiedenen Weine kann man sich, während man sich die edelen Tropfen auf der Zunge zergehen lässt, bei einer Weinprobe erklären lassen. Ein weiteres Highlight ist es die Weinprobe mit einem Besuch im Restaurant abzurunden. Continue reading “Toskana Urlaub auf dem Weingut Tenuta Casabianca mit Weinprobe und Führung”

Elba wandern – eine Urlaubsalternative für Korsika?

Elba Wandern - auf schmalem Pfad durch die Insel MacchiaDie Insel Elba ist zwar für ihre vielen Strände und kleinen Buchten berühmt. Im Frühling und Herbst jedoch kann man eine ganz andere Seite dieser Trauminsel entdecken – Berge, schmale Pfade und die Vielfalt der Macchia. Am besten ist man auf Schusters Rappen unterwegs und entdeckt die Insel beim Elba Wandern! Mit den vielen großen und kleinen Wegen, die Insel Elba bietet, findet sich für jeden Wanderer die ein oder andere Route darunter. Von leichten Wegen bis zur Kletterpartie oder von Bergpfaden bis zu Küstenwegen mit Bademöglichkeiten – Elba bietet für jeden Geschmack das etwas. Continue reading “Elba wandern – eine Urlaubsalternative für Korsika?”

Reisetipp: Seilbahn Cabinova am Monte Capanne

von Ulrike S. aus Leonberg.

Insel Elba - Seilbahn auf den Monte Capanne
Seilbahn Cabinova am Monte Capanne

Wer denkt, auf Elba kann man nur am Strand liegen, geht fehl: auf schönen Wanderungen kann man die Insel aus immer neuen Perspektiven erleben. Nach zahlreichen Ausflügen rund um die Insel Elba, hatten wir uns eine Wanderung auf den 1020m hohen Monte Capanne bis zum Ende unseres Urlaubes aufgehoben. Allerdings waren wir davon ausgegangen, dass die Sonne uns ohne Unterbrechung hold sein würde – daher beobachteten wir die aufziehenden, dunklen Wolken am Vorabend des letzten Tages mit etwas Sorge – tatsächlich gewitterte es in der Nacht kräftig und auch am Morgen war der Gipfel des Monte Capanne noch in Wolken gehüllt. Was tun? Wir befragten unsere Wetter-App und diese befand, dass es sich bei dem Gewitter lediglich um ein kurzes Schlechtwetter-Intermezzo gehandelt hatte und es schon im Laufe des Tages wieder sonnig werden würde. Also packten wir unsere Wanderschuhe und machten uns mit dem Auto auf nach Poggio, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Continue reading “Reisetipp: Seilbahn Cabinova am Monte Capanne”

Reisetipp: Via dei Pastori – ein Elba Rundwanderweg

von Iris M. aus Lausanne.

Camprile an dem Elba Rundwanderweg Via dei Pastori
Camprile del Collaccio Basso auf der Insel Elba

Die Via dei Pastori – der Hirtenweg – ist ein Elba Rundwanderweg, der in San Piero in Campo startet. Bei einer Länge von 14.4 km führt er an 11 verschiedenen Caprili (Hirtenhütten) vorbei.

Die Schafzucht war seit der Antike ein wichtiger Wirtschaftszweig in Elba, der erst im Mittelalter durch die Erzgewinnung und heute durch den Tourismus ersetzt wurde. Die Gentiles, die zwischen 1100-900 v.C. die Hügel rund um den Monte Capane besiedelten, lebten von der Schafzucht und der Woll- und Milchverarbeitung.

Die Camprili, die auf der Via dei Pastori besichtigt werden können, bestehen aus einem 60-70 cm hohen, runden Steinzaun und dem “Dolomito”, einem Steindom, in dem die Utensilien zur Käseherstellung gelagert wurden und in dem die Hirten bei schlechtem Wetter Unterschlupf fanden. Der Dolomito ist rund, aus trocken geschichteten Steinmauern konstruiert und enthält eine Tür und ein kleines Fenster. Abgeschlossen wird der Dolomito durch ein falsches Gewölbe.

Continue reading “Reisetipp: Via dei Pastori – ein Elba Rundwanderweg”