Weihnachten 2020

Es ist Advent – eine Zeit der Hoffnung, eine Zeit ausgefüllt mit der Erwartung des Heiligen Abends und der Weihnachtsfeiertage, aber auch mit Aktivitäten und Vorweihnachtsstress. Normalerweise! Aber Weihnachten 2020? In diesem Jahr fühlt sich alles anders an.
Ja, es ist Advent, wir befinden uns in einer Art Erwartungshaltung – aber diese Erwartung bezieht sich nur teilweise auf Weihnachten! Die meisten von uns sehen jeden Tag gespannt auf die Entwicklung der Corona-Infektionszahlen, warten auf eine positive Nachricht, hoffen auf die schnelle Zulassung eines Impfstoffes und den Beginn der Impfungen.
Vor den Häusern und in den Fenstern leuchten wie jedes Jahr die Weihnachtsdekorationen, aber wenn man nach acht Uhr abends mit seinem Hund durch die Straßen geht (Gassigehen ist nach 20:00 Uhr ja erlaubt) ist alles still. Kein fernes Rauschen von fahrenden Autos, kein hoch am Himmel in die dunkle Nacht blinkendes Flugzeug, kein Mensch auf der Straße – als ob man weitab von der Stadt auf einem Berg stünde. Eigentlich schön und doch auch ein bisschen unheimlich. Das wohlige Gefühl, das normalerweise von solch einer Stimmung ausgeht – Friede, Freuen auf das Christkind in der Krippe, das Treffen mit alten Freunden, das gemeinsame Feiern in der Familie – dieses Gefühl will nicht so ganz aufkommen.

Aber seitdem vor wenigen Stunden bekannt gegeben wurde, dass schon direkt nach Weihnachten mit den Impfungen besonders gefährdeter Menschen begonnen werden kann, zeigt sich ein Hoffnungsschimmer – wie ein heller werdender Stern. Es sind nur noch wenige Tagen bis zum Weihnachtsfest, das für einige von Ihnen vielleicht etwas anders oder einsamer ausfallen wird. Doch die Aussicht, dass man sich bald gegen das Coronavirus  schützen kann und dass im Fall der Erkrankung auch bald ein Medikament zur Bekämpfung dieser vor allem für ältere und gesundheitlich vorgeschädigte Menschen gefährliche Infektionskrankheit gefunden wird, mit dieser Aussicht können wir uns wieder etwas unbeschwerter auf Weihnachten freuen und auf ein gesundes und glückliches Neues Jahr hoffen.

Weihnachtsgrippe in Funchal

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen von Herzen ein
FROHES WEIHNACHTSFEST und ein GESUNDES NEUES JAHR!

Ihre
Ingrid Mangold-Mertin und Eberhard Mertin
IMM Reisesevice